Die Hochzeit von Tabea & Jan war meine letzte kirchliche Hochzeit im Jahr 2019 und ein toller Abschluss für mich. Die Beiden sind ein so tolles und entspanntes Paar, das ich mich riesig auf diese 12 Stunden Reportage gefreut habe. Der Ablauf war super organisiert und das Wetter spielte auch an diesem Tage wieder mit. Da es ein sehr volles Programm war, haben wir mit dem Brautpaarshooting in Steinhagen, nähe der Kirche und im Steinhagener Dorfpark bzw. auf einem ganz toll gelegenen Hof begonnen. Jan wurde nach dem Shooting gleich von Tabea überrascht und bekam als Whiskeyliebhaber erst einmal eine Flasche geschenkt. Super Idee und ich hätte gerne mit ihm ein Gläschen getrunken… (was ich aber dann später noch nachgeholt habe). Danach ging es auch gleich weiter mit der kirchlichen Trauung. Selten habe ich die Kirche schon 30 Minuten vorher so voll erlebt und ich hatte wirklich Mühe, noch das Stillleben zu fotografieren. Der Posaunenchor sorgte nebenbei für ein tolles Ambiente. Die Feier fand in einer bemerkenswerten Location auf dem “Schulzes Hof” in Schröttinghausen statt, mit nebenbei gesagt, einem sehr leckeren Grillbuffet. Im Laufe des Abends hatte auch ich ein wenig mehr Zeit, mich mit den Gästen zu unterhalten und habe unheimlich nette Leute kennengelernt. Vor allem die Braut- und Bräutigam Eltern waren klasse und ich hatte schöne Gespräche mit Ihnen. Was mir aber an dieser Hochzeit besonders auffiel, waren die Trauzeugen. Sie haben alles organisiert und standen dem Brautpaar und auch mir stets mit Rat und Tat zur Seite. Wirklich klasse, so konnten Braut und Bräutigam ihren schönsten Tag genießen. Insgesamt hätte die letzte kirchliche Hochzeit nicht besser für mich ausfallen können. Eine Mega Hochzeit, die Tabea und Jan dort auf die Beine gestellt haben. Vielen, vielen Dank auch für Euer Vertrauen und dass ich an diesem Tage bei Euch dabei sein durfte.